Wanderung zum Maurerkogel in Zell am See

Gemütliche (Familien)-Wanderung zum Gipfel Maurerkogel auf der Schmittenhöhe in Zell am See. Lesen Sie den Wanderbericht hier!

Gipfelwanderung zum Maurerkogel

Mit dem Auto fahren wir zur Schmittenhöhebahn Talstation, hier befinden sich viele kostenlose Parkplätze. Wir fahren mit der Gondel auf 1968 m hoch und genießen kurz den Blick auf den Zeller See.

Dann geht es von der Elisabethkapelle Richtung Kettingtörl bergab. Bei der Kettingalm (nur im Winter bewirtschaftet) geht es links vorbei und entlang des Hahnkopfliftes. Kurz vor der Lifthütte sieht man links die Wanderschilder Richtung „Pinzgauer Spazierweg„.

Es geht durch einen kleinen Wald und dann erreichen wir rasch die Weggabelung zum Maurerkogel, auch Kesselscharte genannt. Von hier geht es recht flach hinauf zum Gipfel. Während dem Anstieg kommt man bei vielen kleinen Moorseen vorbei. Außerdem kann man die Aussicht auf die umliegenden Berge, inklusive Kitzsteinhorn Gletscher, genießen.

Nach 1,5-2 Stunden erreichen wir den Gipfel ‚Maurerkogel‘ auf 2.074 m. Oben angekommen, wird man mit einem traumhaften Panorama der hohen Tauern, dem wilden Kaiser und der der nördlichen Kalkhochalpen belohnt. Natürlich kann man sich auch ins Gipfelbuch eintragen.

Eine wunderschöne, einfache Wanderung. (auch für Kinder geeignet)

 

Sonnenuntergang am Gipfel der Schwalbenwand in Zell am See
21. Juli 2016
Traumtage im home of lässig
Neues aus dem Skicircus Saalbach
2. November 2018
Harry’s liabste Hütt’n im Ausseerland
27. Januar 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.