Wanderung von Altaussee zum Tressensattel

Die Wanderung startet direkt in Altaussee und geht den See entlang in Richtung Tennisplatz und Seevilla, wo man bereits einen herrlichen Blick auf die Trisseland hat.

Wanderung von Altaussee zum Tressensattel

Die Wanderung startet direkt in Altaussee und geht den See entlang in Richtung Tennisplatz und Seevilla, wo man bereits einen herrlichen Blick auf die Trisseland hat. Auf der Brücke nach der Seevilla beim Abfluss der Altausseer Traun, kann man gut beobachten wie unzählige Fische hier ihr Futter finden und gegen die Strömung ankämpfen.

Weiter dem See entlang sieht man auch schon den markanten Loser herunterblicken und darunter das Altausseer Kirchlein. Immer wieder kommt man an netten Plätzen mit Bänken vorbei, wo sich eine kleine Rast lohnt, um den herrlichen Ausblick zu genießen.

Die Abzweigung zieht dann rechts rauf zum Tressensattel, wo man zwischenzeitlich das Majestätische Dachsteinmassiv mit dem Hallstätter Gletscher sehen kann. Bei guter Fernsicht ist dieser Gipfel zum Greifen nah.

Bei Wanderungen im Mai und Juni sind die an der Wanderung liegenden Wiesen voll mit Narzissen. Beim Rückweg lohnt es sich, ein Sträußchen mitzunehmen. Im Wald geht es nun ein bisschen steiler und etwas enger, aber gut abgesichert bergan. Der Blick nun von oben auf den Altausseersee und die Landschaft dahinter entschädigt für die etwas größeren Mühen.

Oben am Tressensattel angekommen, kann man dann die Wanderung zum Tressenstein, zur Trisselwand oder hinab zum Grundlsee fortsetzten. Wer es gerne etwas gemütlicher mag, kann auch im Gasthaus auf eine Rast einkehren.

 

Wanderung zum Speicherteich auf der Schmittenhöhe
11. Juni 2019
Soapbox – Teamevent in der Hagan Lodge
7. September 2016
Ihr Mountainbike-Spezialist im Salzkammergut
30. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.