Die St. Bartholomä Wallfahrt von Maria Alm

Jedes Jahr findet in Maria Alm um den Bartholomä-Tag eine Wallfahrt nach St. Bartholomä statt. Die 32 km lange Wallfahrt beginnt in Maria Alm und führt zum Riemannshaus.

Die St. Bartholomä Wallfahrt von Maria Alm

Jedes Jahr findet in Maria Alm um den Bartholomä-Tag eine Wallfahrt nach St. Bartholomä statt. Die 32 km lange Wallfahrt beginnt in Maria Alm und führt zum Riemannshaus. Um 8.00 Uhr findet dort eine Bergmesse statt. Von dort geht die Wanderung weiter durch das Steinerne Meer zum Funtensee, wo der Almsegen statt findet. Danach geht es weiter durch die Saugasse zum Königssee.

Dort werden die Wallfahrer nach einem etwa 10-stündigen Marsch von den Berchtesgadener Holzknechten erwartet. In der Kirche von St. Bartholomä wird dann noch die Schlußandacht gefeiert. Im Anschluss spielt die Musikkapelle Maria Alm ein Konzert und danach fahren die Wallfahrer mit dem Schiff über den Königssee zur Falkenksteinwand, wo vor über 300 Jahren viele Pinzgauer ihr Leben lassen mussten. Hier wird ein Gedenkkranz aufgehängt.

Die Bartholomä Wallfahrt ist die älteste Gebirgswallfahrt Europas und hat ihre Wurzeln im Jahr 1635. Während dieser Zeit wütete im Salzburger Lande die Pest. Am 23. August 1688 sind bei der Floßüberfahrt am Königssee über 70 Personen ertrunken. Die Wallfahrt wurde dann bis in die 1920er Jahre als geselliges Ereignis durchgeführt. Politische Wirren und die Krise der Zwischenkriegszeit ließen die Wallfahrt jedoch in Vergessenheit geraten.

Erst 1951 begann auf Initiative der Maria Almer Musikkapelle und einiger überzeugter „Bartlmä-Geher“ in beiden Ländern wieder der Brauch der Wallfahrt nach St. Bartholomä. Bis heute findet sie jedes Jahr statt, heuer findet die Wallfahrt am 25. August 2018 statt.

Wanderung am Krippenstein/Dachstein
24. Juni 2017
Skihelm kaufen – Darauf ist zu achten
28. Januar 2016
Loser – Hotspot der Österreichischen Freeride Szene
10. März 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.